Eine gefundene Namensliste | Die Bedeutung von Namen und Geschichten

In ihren Projektbericht fügen zwei Personen namens Esra und Nehemia immer wieder Namenslisten ein. Diese Einfügung unterbricht den Erzählfluss erheblich. Als Nachwuchsautoren wären sie vermutlich bei der Prüfung durchgefallen. Warum also messen Nehemia und Esra den Namen einzelner – dazu noch recht unbekannten – Personen eine solche Bedeutung zu? Und warum sollten wir das auch tun?

Autor: tobias

Lehrer und Pastor in Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.