Workshop: Inmitten von schwierigen Umständen die Leichtigkeit einladen – ein Vormittag mit Hannah Arendt zum Thema (neu) Anfangen

Veranstaltungsdatum 28 März '20 10:30 - 13:30
Veranstaltungsort Saal der Simon-Petrus-Kirche Habenhausen • Deutschland
0 comments
1 like
49 views

"Ich selbst,

auch ich tanze."

Hannah Arendt

 

yogaworkshop 28.3. 10.30-13.30 uhr: 

in schwierigen umständen die leichtigkeit einladen – ein vormittag zum thema (neu) anfangen

 

Hannah Arendt, eine Meisterin im Anfangen und, wenn man einem ihrer Gedichte Glauben schenken darf, auch im Tanzen inmitten von nicht gerade förderlichen Lebensumständen. Ihr Leben, die Geschichte dieser besonderen Frau, erzählt vom Anfangen. 

 

Auch wenn wir bereits viele Anfänge erlebt haben, die vielleicht nicht gehalten haben, was sie versprochen haben: so wie jeder Tag einen Morgen hat und wir nach dem Winter den Frühling willkommen heissen, geht es noch einmal neu los. Immer. Jederzeit. Weil die Fähigkeit zum Anfangen uns Menschen ausmacht. Wenn ich aufmerksam bin, kann ich neue Möglichkeiten, neue Wege entdecken. Wege, die ich noch nie gegangen bin – im wörtlichen und übertragenen Sinn. 

 

Wir starten begleitet von guten Worten auf sanft bis kraftvolle Art und Weise in den Samstag Vormittag. Wir fangen an – könnte man sagen. Prozesshaft wagen wir uns im Laufe des Workshops in Richtung einer kraftvollen Standhaltung, in der gleichermaßen das Herz weit geöffnet werden darf: dem Tänzer, der Tänzerin. Aus yogasicher Perspektive eine Asana, die genau von diesen beiden Qualitäten lebt. Inmitten einer eher wackeligen Angelegenheit, einer Unsicherheit, tanzt da jemand, lädt die Leichtigkeit ein, feiert das Anfangen.

Was dich erwartet – oder auch: wir nehmen uns Zeit

  • Entspanntes Ankommen bei Tee in wunderschönen Räumen
  • Ankommen im Körper und Kontaktaufnahme zum Boden, der uns trägt
  • Thematische Einführung in den Workshop, erspüren von Resonanz zum Thema
  • Wahrnehmung des eigenen Atems als natürlicher Rhythmus für die Yogapraxis 
  • Yogapraxis bestehend aus fließender Bewegung und Asana (statische Haltungen) abgestimmt auf den thematischen Fokus, der auf diese Weise erfahrbar wird und uns auf allen Ebenen unseres Menschseins – Körper, Seele und Geist – bewegt
  • einfache Atemübungen, die das Atemvolumen vergrößern, ein tiefes Durch- und Aufatmen ermöglichen, die Konzentration ganz in die Gegenwart lenken
  • Entspannungs- und Ruhezeit, sodass sich die Erfahrung einen Ort suchen kann, sich ohne unser Zutun in unseren Erfahrungshorizont hinein integrieren kann
  • Meditation verstanden als Sein der Gegenwart, ein Sitzen in der Stille – Yoga ist das Zur-ruhe-bringen des unruhigen Geistes
  • Abschluss 

 

Ort

wunderschöner, mit Fußbodenheizung ausgestatteter Kirchenraum der Simon-Petrus-Kirche Bremen-Habenhausen, Habenhausener Dorfstraße 42

Kosten und Solidarität

Workshop: 40€

Für Ermäßigung mailt mich gerne im Vorfeld an.  

Menschen haben unterschiedlich viel Geld zur Verfügung und darauf möchte ich gerne Rücksicht nehmen. Frei nach dem Solidaritätsprinzip wird durch die Zahlung des regulären Workshoppreises die Teilnahme und damit Teilhabe am Workshop auch für diejenigen möglich, die weniger zur Verfügung haben und nur den ermäßigten Preis aufbringen können. 

Anmelden

An den Workshops kann jede*r teilnehmen, egal ob schon hier geübt wurde oder nicht. Bitte verbindlich bis 14.03. über www.dankbarundgegenwaertig.de anmelden. Spontane Teilnahme ist in Ausnahmen möglich, bitte dazu mich anmailen. 

Workshop ausgebucht?

Trag dich gerne auf die Warteliste ein – du bekommst Bescheid, sobald ein Platz frei wird. 

Stornobedingungen

  • bei Abmeldung nach dem 14.03.: 50% der Teilnahmegebühr, oder für Ersatz sorgen
  • bei Abmeldung nach dem 21.03.: 100% der Teilnahmegebühr, oder für Ersatz sorgen
  • bei Krankheit ist Abmelden möglich, bitte mit Absagen verantwortungsvoll umgehen