Pilgerrast Februar-April 2019

Mirjam Puppe
Veranstaltungsdatum 7 Febr. '19 18:30 - 21:00
Veranstaltungsort StadtWeltRaum • Habenhauser Windmühlenberg 63, Bremen, 28279, Deutschland
0 Kommentare
1 likes
16 views

PILGERRAST – Kleingruppe auf Zeit

Wir starten am 7.02.19 erneut mit unserer Pilgerrast, einer Kleingruppe auf Zeit.

Wir laden euch ein, für 10 Wochen unsere Weggefährtinnen und Gefährten zu sein. Jede Woche (7.02. - 11.04.19) bieten wir donnerstags von 18.30 - 21:00 Uhr in einer verbindlichen Kleingruppe einen Rastplatz an: Wo kommst du her, wo gehst du hin - einander teilhaben lassen, was sich auf der Reise ereignet, was dich beschäftigt. Wir hören einander zu, bewerten und kommentieren nicht und nehmen uns Zeit, inne zuhalten. Wir wollen die Rast so gestalten, dass ein Raum entsteht, in dem wir auf Gott hören können. 

Vorher haben wir gemeinsam zu Abend gegessen. Jede/r bringt eine Kleinigkeit so mit, dass es fertig angerichtet direkt auf den Tisch gestellt werden kann. Wir stellen Brot, Butter und Getränke.

Am 7.02. starten wir uns und du kannst schauen, ob du dieser Pilgerrast-Gruppe angehören möchtest. Wer dann am 14.02. wieder kommt, ist verbindlich dabei. Nach 10 Wochen löst sich diese Gruppe wieder auf.

Wenn du Interesse hast, dann melde dich hier an, schreibe einen Kommentar oder sprich Petra oder Mirjam direkt an.

Wenn du jetzt schon weißt, dass du nicht jeden Donnerstag dabei sein kannst, dann sprich uns bitte vorher an - bisher haben wir auch dafür gute Wege gefunden.

Wenn du gerne dabei wärst, aber donnerstags nicht kannst, dann melde dich bitte bei uns - ggf. bieten wir eine weitere Gruppe an.

 

Ablauf:

18:30h gemeinsames Essen: Wir stellen Brot, Butter und Getränke und du bringst etwas dazu mit.

ca. 19:15h - 20:45h

Wo kommst du her: Was bewegt dich gerade jetzt?

Innehalten, ruhen, hören, rasten (Meditation, Bibelworte, Kreatives, …), noch 'ne Tasse Tee.

Wie ist es dir damit ergangen? (Kurz und ganz bei sich bleibend)

Wo gehst du hin: Was nimmst du mit? 

Segen

Orga

21h alle gehen nach Hause

 

Daran wollen wir uns halten:

Vertrauen – ich hoffe auf dein mir zugewandtes Ohr und eine mir wohlwollende Haltung.

Ehrlich und offen – ehrlich sein, offen vor mir selbst und vor dir und Gott.

Verschwiegen - was wir hier besprechen, bleibt hier.

Begleitend – einander Schutzraum sein, einander die Hand reichen und die Freiheit haben, sie zu nehmen oder still nebeneinander herzugehen, ich dränge mich nicht auf – Nähe darf sein, Distanz auch – respektvoll und auf Augenhöhe, einander annehmend, stützend, ermutigend

Teilend – jede/r geht einen eigenen Weg, hat eigene Erfahrungen – im Teilen dessen, was wir haben, tun, denken, fühlen und sind können wir einander bereichern – jede/r darf, keine/r muss!

Verbindlich – ich bin da (auch wenn ich keine Lust verspüre), auf Zeit (die Gruppe endet).

Wahrnehmen, was ist und wahr sein lassen! Im Hier und Jetzt (nicht dort und da), bei mir selbst bleiben, bin ich bereit in mir nachzuspüren, was das Gehörte/Erlebte in mir auslöst. Ich gehe davon aus, dass Gott in mir lebt und ich das wahrnehmen darf.